Rehabilitations-Zentrum

Übergangswohnen

"Heinrich-Sommer-Haus"-Übergangswohnheim

Wir bieten psychisch erkrankten Menschen Teilhabeleistungen in den Lebensfeldern WOHNEN, ARBEITEN und FREIZEIT. Das Heinrich-Sommer-Haus im Kurort Bad Klosterlausnitz bietet 51 BewohnerInnen in unterschiedlichen Wohnangeboten Hilfen zur (Wieder-)Eingliederung in ein selbständiges Leben.

Unterschiedliche Wohnangebote ermöglichen die Autonomie eines jeden Bewohners, fördern ihn begleitend und sind damit zentrale Elemente einer selbstbestimmten Lebensweise. In einem „geschützten“ Lebensraum mit menschlicher Atmosphäre und Geborgenheit wird vielfältigen individuellen und sozialen Bedürfnissen entsprochen.

Unsere Wohngruppen sind in der Regel für sechs BewohnerInnen konzipiert, die in überwiegend Einzelzimmer mit jeweils eigenem Sanitärbereich untergebracht sind. Zur gemeinschaftlichen Nutzung stehen ihnen eine Wohn-Küche und verschiedene Therapie- und Gemeinschaftsräume zur Verfügung. Seit 2016 betreiben wir auf dem Gelände der Übergangseinrichtung zusätzlich ein kleines Café, welches sie ebenfalls gern besuchen können.

Neben den Wohngruppen stehen eine Trainingswohnung auf dem Gelände sowie eine Außenwohngruppe in unmittelbarer Nähe für ihre stufenweise Rehabilitation zur Verfügung. Unsere Case Manager und Leistungsplaner unterstützen sie bei der sinnvollen Gestaltung ihres Rehaprozesses und planen mit ihnen individuelle Teilhabeleistungen.

Während Ihres Aufenthaltes haben sie feste Ansprechpartner (Bezugsbetreuer), die sie begleiten, unterstützen, fördern und ihnen mit einem offenen Ohr zur Seite stehen. Zudem steht ihnen eine hauseigene Psychologin für Gespräche zur Verfügung.

Ansprechpartner